Zunge zeigen oder Herr Bohnes Monatspfoto im November

Hier bin ich endlich wieder, euer Herr Bohne. Es war ein wenig ruhig hier. Die Zweibeiner denken viel nach in diesen Tagen und ich schaue oft in sorgenvolle Gesichter, nachdem der Fernseher ausgeschaltet oder der PC heruntergefahren wird. Ich sehe viele Fragen in den Augen der Zweibeiner und habe das Gefühl, nicht nur ich, der Hundeherr, verstehe nicht, was dort draußen in der Welt vor sich geht, auch meine Rudelmitbewohner können es nur schwer begreifen.

Das Monatspfoto-Motto im Monat November von meiner Bloggerkollegin Lucy lautet „Zeig dein schönstes Kunststück“. Ein besseres Motto hätte sie in der aktuellen Zeit für mich, den Herrn Bohne, nicht finden können. Ich habe nämlich beschlossen: Ich zeig Zunge gegen all das Dunkle und Böse in der Welt, was ich nicht verstehen kann und wahrscheinlich auch ganz einfach nicht verstehen möchte.

Ich, der Herr Bohne, ich zeige Zunge für ein friedliches Miteinander und für eine sorgenfreie Zukunft, die ich vor allem den ganz kleinen Zwei- und auch Vierbeinern aus ganzen Hundeherzen wünsche.  Ich zeig Zunge, „jawoll-ja-ja“.

ani

 

Noch bis 30.11.15 habt ihr Zeit, euer Monatspfoto MoPfo-gold-hoch zu knipsen und auf eurem Blog zu veröffentlichen, Lucy freut sich darauf.

 

Auf Facebook teilen
Besucher: 1.686 views
Kategorie: Bin dabei, Herr Bohne

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Lieber Herr Bohne,

genau so ist es richtig! Zunge zeigen gegen die wirklich unverständlichen, schlimmen Dinge in dieser Welt. Ganz sicher kann man mit einem beherzten *schleck* die Welt ein bisschen besser machen.

Liebe Grüße, Anja und Lucy

Lieber Herr Bohne, du sprichst mir aus dem Herzen, auch ich verstehe so vieles nicht und wie schon geschrieben, bin auch ich sehr nachdenklich in der letzten Zeit. Wo führt das hin? Das ist es, was mir die größten Sorgen macht. Ich zeige 😝 Zunge gegen all das Böse, da mach ich mit! Zeigt alle Zunge für ein friedliches und zufriedenes Miteinander in der einen Welt für alle. Herzliche Grüße, Nina

Ach Herr Bohne, es gibt auf so vieles keine Antwort. Meine Jungmenschen haben auch so viele Fragen, und ich so wenig Antwort. Ich habe mich entschieden, an das Gute zu Glauben, und das beste zu Hoffen. Für mich, für uns, für die Welt.
Das lebendige Herr Bohne Film ist ein Glücklichmacher!
Danke
Herzlichst
yase

Super, Herr Bohne. Du bist ja echt ins Weltgeschehen eingebunden mit deinem Zungenzeigen. Hoffentlich hast du damit auch Erfolg und erreichst das verfolgte Ziel!

Wuff-Wuff dein Chris

Oh Herr Bohne,
wie SUUUPER ist DAS denn?!
Klasse!!!
WIE RECHT du hast!!!
Liebes Wuffi Isi

Die süßeste Zunge, die ich seit Langem gesehen habe!
Liebe Grüße
Lotta

Lieber Herr Bohne,
das ist ein großartiges Kunststück. Das Thema hst du prima umgesetzt. Nun drücken wir die Pfötchen das du damit Erfolg hast.
Liebe wauzis von Emma und Lotte

Hallo Herr Bohn,
aha, daher die Frage nach den Hundekeksen. Einer davon würde sich prima auf der Schnauze machen und mit jedem weiteren klick vom Bild wäre er wieder weg. Wenn ich mir das eine Weile anschaue, befürchte ich das die Kekesdose keine Stunde reichen würde – da würden die Rudelbewohner gleich noch eine Sorge mehr haben.
LG
Manu