Limonadenstand / Kinderladen aus Holz selber bauen – DIY – Teil 2

Heute, als das Mariechen im Kindergarten war, wurde es in ihrem Kinderzimmer laut, sehr laut und ich, der Herr Bohne, fragt mich, was ist denn da bloß los?

Diesmal war für die Lautstärke nicht der Handwerker-Papa verantwortlich, sondern die Deko-Mama von Mariechen veranstaltete dieses Spektakel.

Mariechens Kaufladen, den ich euch bereits in der letzten Woche vorstellen durfte, wurde heute im Kinderzimmer von Mariechens Mama noch ein wenig verschönert und  „eingeweiht“.

Die Wimpel-Kette und das Preisschild hat Mariechens Mama nach ihren Vorstellungen im zauberhaften Dawanda-Lädchen Pilzglück angefragt, bestellt und gekauft (kein Sponsoring, der Laden ist einfach toll und wird deshalb hier von mir, dem Hundeherrn, verlinkt).  Katrin hat das Limonaden-Stand-Schild genau nach den Wünschen von Mariechens Mama gezaubert und es ist wirklich wunderschön geworden.

Die Türen des Kinderzimmers sind nun fest verschlossen, weil das Christkind dort bis Weihnachten ein Geheimnis hat, aber bevor die Türen ganz fest zugingen, konnte ich ein paar Eindrücke für euch einfangen, bitteschön:

limonadenstand-01

Im Frühling wird der Limonadenstand nach draußen in den Garten umziehen und bis dahin wird Mariechen in ihrem Kinderzimmer die weltbeste Limonade verkaufen können – ich, der Hundeherr, leiste ihr natürlich Gesellschaft, „jawoll-ja-ja“. Wer den Kinderkaufladen von Mariechens Papa genau so toll findet wie ich, der Herr Bohne, der hebt die Pfote oder die Hand!

Auf Facebook teilen
Besucher: 2.537 views
Kategorie: Selbstgemacht & losgelacht

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag: