Kranker Herr Bohne

Ich, der Herr Bohne, habe in der letzten Woche wenig hier geschrieben. Der Grund dafür: Ich bin krank.

Anfang der Woche hatte ich damit begonnen, nach dem Erledigen meines Geschäfts meinen Poppes auf dem Gras entlang zu schleifen. Bei erfahrenen Hundehaltern klingelt es nun wahrscheinlich schon. So auch bei meinem Frauchen.

Mit Gummihandschuhen im Garten bewaffnet, wollte sie mir helfen und meine Drüsen entleeren. Leider war da wohl schon eine Entzündung vorhanden, jedenfalls jaulte ich kurz auf und das Taschentuch war blutig. Mein Frauchen beschloss, der Weg zum Tierarzt ist in diesem Falle unvermeidbar, auch wenn ich dort nicht gerne hingehe (ich weiß ja, die Frau Tante Doktor ist eine Liebe und alle sagen mir, sie will mir helfen, dennoch, zum Arzt geht wohl auch ihr Zweibeiner nicht gerne).

Die Frau Tante Doktor  machte ein erstes Gesicht und es bestätigte sich leider die Vermutung: Analdrüsenentzündung. Leider so schlimm, dass das Ausdrücken selbst durch die Tierärztin noch nicht möglich war und ich nun erst einmal Antibiotika nehmen muss.

Am Montag habe ich meinen nächsten Termin und soll durchgespült werden. DURCHGESPÜLT. Ihr lest richtig. Ich finde, das klingt gar nicht lustig. Die Frau Tante Doktor hat zu meinem Frauchen gesagt, dass das auch nicht lustig wird und die Tierarzthelferin auch dabei sein muss. Nun überlege ich, wo ich mich morgen vor dem Tierarztbesuch sicher verstecken kann. Allerdings ist mein Aua auch nicht schön und ich wünsche mir, dass es verschwindet.

Hat einer von euch Fellnasen da draußen auch schon mal so eine doofe Entzündung gehabt? Habt ihr Tipps, die mir zusätzlich helfen könnten oder noch besser, wie ich auf das Durchspülen verzichten kann? Ich, der Herr Bohne freue mich auf eure Kommentare – ein kranker Hundeherr braucht ganz viel liebe Post, „jawoll-ja-ja“.

IMG_0976

Ich mag momentan nicht ganz so schnell flitzen wie sonst, aber eine gemütliche Gassirunde darf es auch für einen kranken Herrn Bohne sein

Auf Facebook teilen
Besucher: 1.316 views
Kategorie: Herr Bohne

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Oh je, da wird mir beim Lesen schon ganz Angst. Gute Besserung lieber Hundemann……
Frau Doktor wird es schon richten und die lieben Hundebesitzer werden gute Tröster sein……

Von Herzen gute Besserung!! Leider habe ich keine Ahnung, was dir helfen könnte. Ausser der Tante Doktor… Aber glaube mir, wenn du „durchgespült“ bist, gehts dir besser. Manchmal muss man einfach Augen zu und durch….
Kraul dich
yase

Wie? Durchspülen bei vollem Bewusstsein? Das klingt ja grausam…

Wir hatten noch nichts an den Analdrüsen und hoffen für Dich, dass Du in Nullkommanix durchgespült bist. Soviel Platz wird ja in so einer kleinen Drüse nicht sein…

Gute Besserung Herr Bohne

Andrea und Linda

Ach, das ist eine blöde und schmerzf´hafte Sache. Wir wünschen gute und schnelle Genesung….

Wuff & Wau
Deine Socke

Lieber Herr Bohne, es ist so schade, dass es dir nicht gut geht. Ich hätte dich gerne letzten Freitag kennen gelernt! Ich hoffe, dass es dir ganz bald besser geht und du keine Schmerzen mehr hast. Ich halte alle Daumen, dass die Ärztin dir helfen kann!!!

Ohohohoh, armer Herr Bohne. Das klingt absolut ungemütlich. Leider habe ich überhaupt keine guten Tipps auf Lager. Außer vielleicht viele Kekse und Käse essen, damit geht es einem immer besser!
Ich denke morgen fest an dich und drücke dir die Daumen, dass alles schnell überstanden ist.
Gute Besserungsgrüße
Lotta

So eine Entzündung ist eine fiese Sache. Zum Glück bin ich bis jetzt davon verschont geblieben. Deshalb können wir dir leider nicht weiterhelfen.

Aber wir drücken alle Daumen und Pfoten, dass es dir bald wieder besser geht.

Liebe Grüße
Sonja und Charly

Ai, das tut weh! Lick mich am …. ist hier hier keine Option 😄

… du triffst es auf den Punkt, lieber Hans 🙂

Huch Herr Bohne,
erst jetzt lese ich von deinem „Zwischenfall“, tönt echt unangenehm. Ich hoffe in der Zwischenzeit hast du dich wieder gut erholt und bist gesund und munter.
Ein nachträgliches Genesungskraul von Ayka