Kleintierpark Fernwald

icon2icon1Trotz erster Sonnenstrahlen, die ein bisschen davon erzählen, dass es bald so richtig warm draußen werden wird und ganz viel Vorfreude auf den Frühling machen, haben die Grippeviren im Herr-Bohne-Haus wieder einmal ihren Einzug gehalten, die Mama von Mariechen hat es richtig erwischt und wir Herren des Hauses müssen die Stellung halten. Die Erkältungswelle zieht sich seit Wochen durch unseren Alltag und sind ein paar Tage ohne Husten und Schnupfen geschafft, sind die Viren bei einem der Rudelbewohner mit aller Macht zurück. Es wird also wirklich Zeit, dass der Winter und das Schmuddelwetter endgültig Auf Wiedersehen sagen, „jawoll-ja-ja“ und wir alle fit in die wärmere Jahreszeit starten dürfen.

Etwas, worauf wir uns im Frühling ganz besonders freuen, ist der regelmäßige Besuch „unseres“ Kleintierparks. Die Sina ist hier als kleines Mädchen schon mehrfach die Woche zum Spielen gewesen und heute nimmt sie ihr Mädchen, das Mariechen, immer wieder gern mit dorthin.

Im Kleintierpark wohnen Ziegen, Vögel und Hasen und alte Traktoren laden zum Klettern ein. Die Rutschen und Spielgeräte sind alt, werden aber von Freiwilligen jeden Frühling aufgerüstet, neu gestrichen und repariert. Und genau das, ist es, was den Park so wunderbar macht, die vielen fleißigen Hände, die hier so viele Stunden im Jahr Einsatz zeigen und den Park seit Jahrzehnten zu dem machen, was er ist: Ein wunderbarer Platz mitten im Grünen, der einen die Alltagssorgen für einen Moment vergessen lässt.

Ich, der Herr Bohne, habe euch hier auf meinem Blog schon Winterbilder vom Park gezeigt, ein paar sonnigere Aufnahmen findet ihr auf der Website des Parks, bitte hier entlang.

Unserere ganz persönlichen Frühlingserinnerungen aus der letzten Saison hänge ich, der Herr Bohne, diesem Post an und freue mich schon jetzt auf den April, wenn der Kleintierzoo wieder seine Türen öffnen wird.

kleintierzoo1jpg kleintier2 kleintier3 kleintier4 kleintier5

Auf Facebook teilen
Besucher: 999 views
Kategorie: LandTipps

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Haha, die Zige sieht aber sehr neugierig aus. Ob sie euch dieses Jahr wohl wiedererkennen wird?
Liebe Grüße
Lotta

Das ist etwas Besonderes, dieser Park. Soviele helfende Hände…
Gute Besserung der Sina!
Und nein, Herr ybohnr, bösen Viren sagt man „Ade“, nicht „aufWiederseheh“ 😉
Herzlichst
yase

Bin doch ein freundlicher Herr Bohne, liebe Yase, aber die Sina sagt, es muss „Auf nimmer Wiedersehen“ heißen, „jawoll-ja-ja“. Wieder etwas gelernt…

Der Kleintierpark würde mir auch gefallen.
Bei uns sieht es zur Zeit nicht nach Frühling aus. *seufz*

Liebe Grüße
Sonja und Charly

Liebe Sina, Liebster Herr Bohne! Der Park ist so schön -vielleicht schaffen wir es ja, uns dort einmal zu begegnen? Wir waren lange nicht da… Doch wenn jetzt bald die Picknicksaison wieder los gehen, könnten wir ja mal wieder vorbei kommen. Dann wäre es so schön, euch dort zu treffen!!! Liebe Grüße, Nina

Liebe Nina, im April macht der Park auf. Treffen wir uns dann zum Picknick dort? Das wird nun fest vereinbart, abgemacht?

Liebe Sina, das vereinbaren wir hiermit fest. Wir schließen uns vorher noch mal kurz, aber das schaffen wir bestimmt. Einmal muss es ja klappen!!! Ich freue mich schon… Bringst du Herrn Bohne mit???? Liebe Grüße, Nina