Ka-Fee – der Familiencafé-Tipp für Mittelhessen

ka-fee-01

icon1Um ein Kindercafé zu besuchen, musste Mariechen bisher sehr weit fahren, denn Familien- und Kindercafés, wie es sie in großen Städten in großer Zahl gibt, sind hier auf dem Land noch eine Seltenheit.

Umso gespannter war Mariechen, als ihre Mama und ihr Papa ihr vom Ka-Fee in Klein-Linden erzählten, das sie über das Internet entdeckt hatten. Mariechen freute sich schon Tage zuvor auf den dort gebuchten Sonntagsbrunch und erzählte mir, dem Herrn-Bohne-Hundemann, immer wieder aufgeregt  von diesem geplanten Sonntagserlebnis.

Das Ka-Fee in Klein-Linden liegt in einer Seitenstraße mit wenig Verkehr und ausreichend Parkplätzen. Vor dem Ka-Fee ist ein schöner Springbrunnen angelegt, der insbesondere bei den ganz kleinen Kindern erste Freudensprünge hervorruft – aber auch Mariechen kann sich für plätscherndes Wasser begeistern, obwohl sie schon so groß ist. Ich, der Herr Bohne, bin ein wenig wasserscheu, wie ihr vielleicht schon wisst, aber ich war auch heute nicht mit und habe mir von dem Brunnen bloß im Anschluss von Mariechen erzählen lassen.

Im Sommer, hat sich Mariechen sagen lassen, sind vor dem Springbrunnen Tische für die Ka-Fee-Gäste im Freien aufgebaut – ganz klar, dass Mariechen sich schon auf das nächste Frühjahr und das erste Sonntagsfrühstück im Freien freut und dann werde ich, der Herr Bohne, auch mitkommen dürfen – einen Platz an der Sonne mag ich und im Freien stören nette Hundeherrn auch sicher keinen der anderen Gäste, vermute ich, bin doch ein ganz freundlicher Herr Bohne.

Habt ihr auch schon mal einen Sonntagsbrunch besucht? Brunch ist ein englisches Wort, erklärt mir Mariechen. Mariechen sagt, brunchen bedeutet, dass sich das Essen aus dem Frühstück und der (meist warmen) Mittagsmahlzeit zusammensetzt – also Frühstück und Mittagessen in einem oder ganz kurz erklärt: Bei einem Brunch darfst du schon zum Frühstück Kartoffelecken essen und ein Marmeladen-Brötchen zum Mittagessen verputzen (sofern auch deine Mama und dein Papa mit dieser Auswahl einverstanden sind).

Im Ka-Fee wurde Mariechen sehr freundlich begrüßt und sie durfte in einem echten Strandkorb Platz nehmen – das erinnerte sie ein bisschen an ihren Urlaub an der Nordsee im Sommer, meinte sie. Die Einrichtung erinnert an ein gemütliches Wohnzimmer – nichts passt exakt zueinander und genau diese bunte Mischung aus alten Möbeln und selbst hergestellten Kissen, Accessoires und bunten Postkarten und Bildern zaubert einen ganz besonders gemütlichen Caféraum, erzählt Mariechens Mama.

Neben Mariechen und ihren Eltern waren ausschließlich andere Familien mit vielen kleinen und etwas größeren Kindern im Ka-Fee zu Gast.

Herr Bohne, erzählt mir das Mariechen, es gibt direkt neben dem aufgebauten Buffet Spielzeugkisten mit Büchern und ganz tollen anderen Spielsachen. Herr Bohne, spricht Mariechen weiter, mir war es kein bisschen langweilig im Ka-Fee, wirklich nicht.

Ich, der Herr Bohne, weiß, dass so ein Brunch, der ja über ein paar Stunden dauert, für ein Mariechen ganz schön lang werden kann, obwohl sie schon so groß ist – aus diesem Grund nimmt sie sonst immer einen ganzen Rucksack voll mit eigenen Spielsachen mit, wenn sie in ein Café oder Restaurant geht – den Rucksack brauchte sie heute nicht, der durfte im Auto bleiben.

Die Auswahl im Ka-Fee ist nicht nur an Spielsachen reichlich, sondern auch, was die Essenauswahl anbelangt – es gibt mehrere Sorten Brötchen, Marmeladen, Schokocreme, Käse in vielen Sorten, Aufschnitt und Salami, gekochte Eier. Der heutige Sonntagsbrunch stand unter dem Thema „Kartoffel“, berichtet mir Mariechen – es gab Kartoffelecken mit Frischkäsefüllung, Süßkartoffeln in einer  leckeren Soße, Kartoffel-Frittata, Zwiebelkuchen, Rohkost mit Quark,bunten Salat und Tomatensalat. Und unsere Bäuche waren soooooo voll – das Mariechen streckt ihren Bauch ganz weit nach vorne in meine Herr-Bohne-Richtung und klopft sich zweimal darauf.

Für Allergiker-Kinder gibt es nach Anfrage auch gluten- und laktosefreie Speisen zur Auswahl (das sagt Mariechens Mama).

Wer Lust auf einen so tollen Sonntagsbrunch hat, bei dem kleine Gäste herzlich willkommen sind und Kinder nicht mucksmäuschenstill am Tisch sitzen müssen, der findet alle Brunch-Termine auf der Ka-Fee-Website. 

Mariechen will ihre Mama in der nächsten oder übernächsten Woche gemeinsam mit dem Papa von der Arbeit abholen und den Mittagstisch des Ka-Fee besuchen – für ein tolles Preis-Leistungsverhältnis gibt es jeden Tag ein anderes Mittagsgericht – immer frisch zubereitet. Termine und Infos findet ihr hier.

Auf Facebook teilen
Besucher: 4.085 views
Kategorie: LandTipps

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag: