Der gassigehende Aufpasserhund

gassie-gehen

Manchmal, wenn der Papa und ich, der Herr Bohne, zum Gassigehen die Natur aufsuchen, begleitet uns das kleinste Mitglied unseres Rudels, Mariechen. Das ist für mich, den Hundeherrn, ein besonders anstrengendes Gassigehen, denn so ein Herr Bohne hat ganz besonders ausgeprägte Beschützerinstinkte, so ein Herr Bohne ist halt ein echter Aufpasserhund. Mariechen ist nämlich noch ein sehr junges, tollpatschiges und neugieriges Rudel-Mitglied, daher behalte ich meine kleine Freundin immer im Auge, damit ich im Notfall sofort eingreifen und meinen bekannten Alarmbeller loslassen kann.

wachhund

Wenn ich, der Herr Bohne, meine Aufgabe gut erledigt habe, wartet natürlich auch eine kleine, aber feine Belohnung auf mich. Streicheleinheiten von Mariechen persönlich, „jawoll-ja-ja“!

 

Auf Facebook teilen
Besucher: 924 views
Kategorie: Outback

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Herr Bohne, du machst das prima! Als ich ein Kind war, hatte ich auch eine Hunde-Schwester. Die hat sich immer zwischen mich und meinen Bruder gezwängt, wenn wir uns stritten…..
Herzlichst
yase

oh, das ist eine schöne Erinnerung, liebe Yase – wir Hundekinder mögen keinen Streit und sind nur dann glücklich, wenn sich alle im Rudel vertragen …