Werbung

Dachsteinkönig – unser sagenhaftes Wochenende in Gosau in Österreich

icon1icon2Habt ihr schon einmal vom Dachsteinkönig gehört? Einer uralten Sage nach soll er die unbarmherzigen Sennerinnen auf ihrer Alm verwunschen haben, nachdem sie müden und hungrigen Wanderern Rast und Essen verwehrten. Ein kleiner mutiger Junge, welcher noch nie gelogen hat, kann den Fluch des Dachsteinkönigs brechen, dabei helfen ihm sein schwarzer Stier, sein schwarzer Hund und sein schwarzer Hahn …
… und die vielen mutigen Urlaubskinder, die mit ihren Familien im Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig im Ort Gosau in Oberösterreich einen wahrlich sagenhaften Urlaub verbringen dürfen.

Vom letzten Freitag bis gestern Mittag waren wir eingeladen, das Hotel Dachsteinkönig entdecken und erleben zu dürfen. Ich kündige an dieser Stelle schon an: Dies wird der Hotelbericht mit den meisten Urlaubsfotos, die es in einem Herr-Bohne-vom-Land-Landtipp bisher gab. Und trotz der hohen Bildanzahl bin ich nicht sicher, ob ich es schaffen werde, diesem Urlaubswochenende in Worten und Bildern gerecht zu werden. Denn eines vorweg: Das Kinderholtel Dachsteinkönig ist für uns als Familie eines der schönsten Familienhotels, in dem wir bisher urlauben durften, da sind wir uns alle drei einig.

Die Geschichte des Dachsteinkönigs und des kleinen mutigen Jungen, der seinen Fluch brechen kann, wird in jedem Winkel des Kinderhotels erlebt und erzählt und Godei, wie der kleine Held im Hotel Dachsteinkönig genannt wird, ist mit seinen tierischen Freunden der Liebling aller Urlaubskinder.

dachsteinkoenig-geschichte

Schon beim Eingang in der Tiefgarage wird klar, hier sind Kinder nicht nur willkommen, sondern die absolute Nummer 1. Held Godei und seine tierischen Freunde Luki, Liesl und Toni begrüßen die Urlaubsfamilien herzlich.

dachsteinkoenig-zimmer04

Wir wohnten im ersten Stock, dort, wo auch Stier Toni daheim ist. So erzählte es uns die Kinderstimme im Fahrstuhl nach Ankuft auf unserer Etage. Und die Zimmerkarte mit Toni-Symbol bestätigte dies ebenso.

dachsteinkoenig-zimmer01

Die Zimmer sind wunderschön in alpinem und zeitgleich modernem Abiente eingerichtet. Eine kleine Kuschelhöhle erwartete Mariechen.

dachsteinkoenig-zimmer07

In das Zimmer integriert ist ein eigenes kleines Reich für die Kinder, hier befindet sich ein wunderbar gemütliches Stockbett und eine Legokiste zum Spielen.

dachsteinkoenig-zimmer03

Eine Sofalandschaft lädt zu Kuschelstunden ein.

dachsteinkoenig-zimmer11

Godei und seine Freunde fanden sich sogar auf den für uns bereitliegenden Badeschuhen.

dachsteinkoenig-zimmer08

Das Hotel eröffnete erst im Dezember und die Zimmer schauen so neu und so wunderschön aus, als hätte hier noch kein Gast zuvor gewohnt. Wir fühlten uns vom ersten Moment an pudelwohl.

dachsteinkoenig-zimmer09

Ein kleiner Tablet-Computer infomiert über alles Wissenswerte rund ums Hotel – hierüber können Wellness-Anwendungen gebucht und ein Kissen-Menü für das Bett hinzubestellt werden. Letzteres benötigten wir nicht. Die bereitliegenden Kissen waren kuschelweich und für uns genau richtig.

dachsteinkoenig-zimmer06

Da der Herr des Hauses auch im Urlaub ein wenig arbeiten musste, war der Arbeitsplatz vor der Kuschelhöhle sein Reich.

dachsteinkoenig-zimmer02

Das Badezimmer hielt alles bereit, was für uns das perfekte Urlaubsbadezimmer ausmacht – eine blitzblanke Badewanne, Kinderwaschbecken neben dem für die großen Leute, eine ebenerdige Dusche, Fußbodenheizung – selbst die feuchten Tücher für unsere Tochter hätten wir daheim lassen können. Toilette und Badezimmer sind übrigens getrennt, zwei Räume – ganz toll – denn so kommt sich niemand in die Quere (Eltern wissen, dass man (Mama) mit Kind selten ungestört im Badezimmer ist – im Dachsteinkönig funktioniert sogar das!).

dachsteinkoenig-zimmer05

Und was ist fast noch schöner, als das Urlaubszimmer selbst? …

dachsteinkoenig-zimmer10

Der fantastische Ausblick aus unserer Suite. Hier seht ihr unsere eigene Hotelzimmer-Terasse. Unfassbar toll. Und die Sonne strahlte ihr schönstes Urlaubsstrahlen.

Blickten wir aus unserem Hotelfenster auf die wunderschöne Bergkulisse, sahen wir nicht selten einen Skiläufer durch die weiße Schneepracht gleiten.

Gosau ist ein Paradies für Wintersportler. Auf 767 Meter Seehöhe zählt das Örtchen Gosau im Skigebiet Dachstein West mit zum größten Skigebiet Oberösterreichs und Schneespaß gibt es hier bis ins Frühjahr.

dachsteinkoenig-skipiste2

dachsteinkoenig-skischule

Direkt hinter dem Hotel befindet sich ein 50 Kilometer langes Loipensystem – ein Eldorado für jeden Ski-Langläufer. Mariechen hätte an ihrem Fensterplatz wohl ewig verweilen können – wären da nicht die schier unendlichen Möglichkeiten im Hotel gewesen, die Urlaubszeit zu gestalten. Der Fensterblick allein hätte unsere Tochter wohl schon glücklich gemacht.

Noch mehr Zeit allerdings, als an ihrem Fensterplatz, verbrachte Mariechen im Miniclub – einem von drei nach Lebensalter eingeteilten Kinderclubs. In den Kinderclubs werden Kinder vom siebten Lebenstag bis ins Teeniealter von mehr als 20 ausgebildeten Kinderbetreuern und natürlich von Godei höchstpersönlich begrüßt und mit einem sagenhaften Angebot bespaßt.

dachsteinkoenig-godei

Godei und sein Team erzählen, spielen, tanzen, basteln, zaubern, backen, rodeln, malen und geben einfach alles, um jedem Urlaubskind ein Lächeln zu schenken.

dachsteinkoenig-godei2

Das mit dem Urlaubslächeln in den Kindergesichtern gelingt den Mitarbeitern der Kinderclubs und Hotelmaskottchen Godei zu einhundert Prozent.

dachsteinkoenig-kidsclub

In den wenigen Urlaubsminuten, die unsere Tochter mit uns Eltern anstelle mit ihren neuen Freundinnen und Freunden verbringen wollte, wurden auch wir Großen zu echten Urlaubskindern. Im Hotel Dachsteinkönig spielen nämlich auch die Erwachsenen gerne.

dachsteinkoenig-gocart

Eine eigene Kartbahn machte nicht nur Mariechen, sondern auch ihren Papa happy.

dachsteinkoenig-zoo5

Der Streichelzoo war der absolute Lieblinsplatz von Mariechens Mami (somit meiner, Sinas).

dachsteinkoenig-zimmer12

Die beiden Eseldamen haben sich ganz doll lieb und kraulen sich immer gegenseitig. Zu süß.

dachsteinkoenig-zoo4

dachsteinkoenig-zoo3

Für frisches Heu wurde das gegenseitige Kopfkraulen gerne unterbrochen. Futtern war unseren beiden Eselinnen dann doch das liebste.

dachsteinkoenig-zoo6

Das kleine Ziegenmädchen und ihre Freundinnen, die Schafe, bekamen natürlich auch etwas vom guten Heu ab.

dachsteinkoenig-zoo2

Die Tiere wohnen sowohl außen, als auch innen – das können sie sich ganz nach Gefallen selbst aussuchen. Ihr Stall ragt direkt in die Hotellobby und durch eine Glaswand können sie beobachtet werden und selbst den Urlaubern zuschauen. Habt ihr so etwas in einem Hotel schon mal gesehen? Wir nicht. Wir waren begeistert über so ein tierisch tolles Zuhause.

Natürlich ist auch die Erholung für die Eltern eine Garantie im Dachsteinkönig. Wellness-Angebote, Saunabereich und Badelandschaft sorgen für das Abfallen aller Alltagssorgen. Im Schwimmbad integriert sind auch hier wieder die Kinderbereiche – Kinderbecken, Wasserkanonen, kleine Rutschen und eine 100 Meter lange Reifen-Wasserrutsche garantieren den perfekten Badespaß für Groß und Klein. Das ist kein gewöhnliches Hotelschwimmbad, sondern für uns ein Erlebnisbad der Spitzenklasse.

dachsteinkoenig-schwimmbad

dachsteinkoenig-schwimmbad2

dachsteinkoenig-schwimmbad3

dachsteinkoenig-schwimmbad4

Vom Schwimmen und Spielen werden sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen hungrig und durstig. Hunger und Durst werden im Hotel Dachsteinkönig durch das tolle All-Inclusive-Konzept schnell gestillt, vom Frühstücks-, Mittags- und Nachmittagsbüffet und Themen-Büffets am Abend träumen wir hier Zuhause noch.

dachsteinkoenig-buffet1

dachsteinkoenig-buffet2

dachsteinkoenig-buffet3

dachsteinkoenig-buffet4

dachsteinkoenig-buffet5

An den Tischen im Restaurantbereich liegen Malbücher und Stifte bereit. Kinderspielbereiche sind so nah, dass die Kids nicht lange am Platz verweilen müssen. Unsere Tochter liebte zudem das gemeinsame Essen mit ihrem Miniclub – auch diese Möglichkeit besteht mittags und abends, wenn die Kinder Ruhe von ihren Eltern haben möchten (oder umgekehrt).

dachsteinkoenig-buffet7

dachsteinkoenig-buffet8

dachsteinkoenig-buffet9

Am Kinderbüffet gibt es genau die Kost, die Kinder lieben.

dachsteinkoenig-buffet10

dachsteinkoenig-buffet6

dachsteinkoenig-eisstation1

dachsteinkoenig-eisstation2

dachsteinkoenig-hotel08

In den Restaurants gibt es viele kleine unterteilte Nischen. Hier is(s)t man wunderbar entspannt. Wir haben uns gefragt, wie die Geräuschkulisse in einem Kinderhotel wirklich so leise sein kann.

dachsteinkoenig-hotel09

dachsteinkoenig-hotel10

dachsteinkoenig-hotel12

Der ans Restaurant angrenzente Spielbereich für die Kinder, die meistens schneller volle Bäuche haben, als ihre Mamas und Papas.

dachsteinkoenig-milchbar

Die „Milchbar“ bietet im Rahmen des All-Inclusive-Konzepts nichtalkoholische Getränke rund um die Uhr.

 

dachsteinkoenig-milchbar2

Es waren die Details, die uns immer wieder aufs Neue begeisterten. Selbst in den Teetassen (oder hier in der Heiße-Schokolade-mit-bunten-Streuseln-Tasse) ist das Hotelmaskottchen zu finden.

dachsteinkoenig-milchbar3

dachsteinkoenig-hotel14

dachsteinkoenig-hotel15

dachsteinkoenig-hotel06

Stimmt genau. Während unseres Aufenthalts war selbst der Hotelmanager ganz nah am Gast und ließ es sich nicht nehmen, den ein oder anderen Teller selbst abzuräumen.

dachsteinkoenig-hotel07

Die Kulisse des Dachsteins ist für uns so wunderschön und dieses Hotel fügt sich perfekt in die Bergwelt ein. Ein Wintertraum. Mariechen und wir Eltern träumen schon einmal von unserem nächsten Besuch, dann vielleicht im Sommer, denn sicherlich erlebt man den Dachsteinkönig in jeder Jahreszeit für sich ganz neu.

dachsteinkoenig-hotel05

dachsteinkoenig-hotel04

dachsteinkoenig-hotel02

dachsteinkoenig-hotel03

dachsteinkoenig-hotel01

Der Abschied wurde uns mit ganz herzlichen Abschiedsgeschenken ein wenig leichter gemacht. Mariechen durfte sich in der Schatzkiste das ihr liebste Kuscheltier aussuchen und die Wahl fiel auf Hahn Luki. Luki schläft nun hier zuhause an Mariechens Seite. Und wir Großen – wir erinnern uns bei einer Tasse Dachsteinkönig Kräuter-Tee an die wunderschönen Stunden in Gosau.

dachsteinkoenig-schatzkist2

dachsteinkoenig-schatzkiste

dachsteinkoenig-berge

Offenlegung: Diese Recherchereise wurde vom Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig unterstützt. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt meiner Berichterstattung. Es war für uns als Familie ein absolut perfektes Urlaubswochenende.

 

bild01

Autor

Sina ist 34 Jahre alt, seit 2010 Frauchen von Herrn Bohne und seit 2011 Mama eines kleinen Mädchens. Sina arbeitet hauptberuflich in einer großen Verwaltung und berät hier viele Menschen im persönlichen Kundenkontakt. Den perfekten Ausgleich zu ihrem Beruf findet Sina in ihrer Leidenschaft des Schreibens, seit dem Jahr 2011 nicht nur leise im Privaten, sondern etwas lauter in der virtuellen Welt als Bloggerin und freie Internetautorin.
Auf Facebook teilen
Besucher: 695 views
Kategorie: LandTipps

Schreibe einen Kommentar zu diesem Blog-Beitrag:

Hört sich ganz, ganz wunderbar an!
Ich hoffe, ihr könntet auch auftanken und abschalten 😀
Herzlichst
yase

Hallo Sina,
ich besuche regelmäßig diese Webseite. Hier erfahre ich viele Tipps und auch viel über wunderschöne Urlaubsziele. Also das Hotel Dachsteinkönig ist einfach genial. Die Bilder
sagen ja schon alles aus. Ich werde dieses Hotel kontaktieren und mich nach einem
Familienurlaub erkundigen. Mein Mann und meine Kinder waren total von den Bildern begeistert. Die Kinder wollen wissen, was die kleinen Höhlen in den Zimmern bedeuten und ob das Wasser im Pool schön warm ist ? Mein Mann interessiert sich natürlich für das Essen und ich für Wellness. Vielleicht könnt ihr mir ja meine Fragen beantworten.
Wäre lieb von euch.
Liebe Grüße und danke für den tollen Bericht.
Sophie

Wir sind nicht die großen Winterurlauber. Aber dieses Hotel hat uns gleich fasziniert. Ob alle Zimmer so toll eingerichtet sind ? Wir überlegen nämlich einen Wanderurlaub in den Bergen zu verbringen, also im Frühjahr/Sommer. Dieser Blog-Beitrag mit den Bildern lädt einfach zu einem unvergesslichen Urlaub ein. Auch die Sage über den Dachsteinkönig fasziniert und zieht sich ja, wie beschrieben, durch das ganze Hotel. Finden wir Klasse.
Würdet ihr nochmals in dieses Hotel reisen ?.
Wisst ihr, ob es in diesem wunderschönen Hotel auch eine Waschküche gibt. Denn wenn man mit Kindern wandert und verschwitzt zurückkommt, wäre es super die Wäsche gleich durchzuwaschen. Gibt es ja leider nicht überall.
Der Dachsteinkönig wird dann wohl unser nächstes Urlaubziel werden.
Viele Grüße vom Anna und Familie.

Hallo Anna, ich bin mir ganz sicher, dass alle Zimmer so wunderschön sind, für größere Familien gibt es sogar Chalets, also eigene Ferienhäuser über zwei Stockwerke mit eigener Sauna und zwei Schlafzimmern, perfekt, wenn die Großeltern oder eine Nanny mit anreisen. Waschmaschine und Trockner kann ich bestätigen, wir haben auch selbst einmal die Badesachen durchgewaschen. Unser Zimmer war die Suite Liesl, es gibt noch ein kleineres Zimmer, nämlich die Suite Toni. Und ja: Wir möchten sehr, sehr gerne noch einmal dort einen Urlaub verbringen und sparen darauf. Dann sehr gerne im Sommer. Wir wandern auch sehr gerne.

Hi Sophie, das Wasser ist schön warm, es gibt sogar einen beheizten Außenpool und so kann man trotz Schnee im Winter nach draußen schwimmen. Die Höhlen sind kleine Kuschelhöhlen für die Kinder mit Kissen, hier kann gespielt, gelesen und ausgeruht werden. Ihr werdet einen wunderschönen Urlaub haben, solltet ihr euch für eine Buchung entscheiden, da bin ich sicher. Berichtet doch mal im Anschluss. Ganz viel Spaß und Vorfreude wünsche ich euch. Sina

Liebe Yase, ich freue mich immer so, wenn du dich zu Wort meldest. Ja, auch das Abschalten hat ganz gut funktioniert 🙂 Ich arbeite weiter daran… Sina

Lieber Herr Bohne,
na ein Glück das deine Lieben sooooo viele Bilder mitgebracht haben. Das Hotel ist ja wirklich großartig. Aber nicht nur das Hotel, sondern auch die Berglandschaft ist wunderschön. Deine Zweibeiner hatten bestimmt eine erholsame Zeit dort.
Liebe wauzis von Emma und Lotte

Liebe Sina,
zunächst einmal ganz lieben Dank für deinen so netten Kommentar. Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Das Hotel ist wirklich einzigartig. Die Kuschelhöhle schaut sooo gemütlich aus und dann noch eine eigene Terrassee – einfach traumhaft schön.
Ganz liebe Grüße,
Christine

u

Irgendetwas scheint schief gegangen zu sein. Ich wollte natürlich nicht „u“ schreiben…

Liebe Sina, da habt ihr ja einen ganz schön weiten Weg für zwei Tage auf euch genommen! Aber das Hotel sieht auch wirklich traumhaft aus. (Wenn ich auch kurzfristig Schnappatmung bekam, als ich auf deren Homepage nach den Preisen schaute. Mal ehrlich, welche Familie kann sich das leisten?) Wir schauen uns im Sommer (unter anderem) auch den Dachstein an – wenn auch von der anderen Seite. Schön, dass ihr ein paar so traumhafte Tage erleben durftet! Es scheint in diesem Hotel wirklich an alles gedacht zu sein…
Herzliche Grüße und bis ganz bald, Nina

Liebe Nina, wie schön, dass du dich hier zu Wort meldet. In der Tat, die Preise sind für uns als normal verdienende Familie sehr hoch, aber dieser Traum von Hotel rechtfertig sie in unseren Augen. Eine ganze Woche könnten wir uns nicht leisten und wir geben uns ja, wie du weißt, auch mit einer Übernachtung in einer schönen Jugendherberge oder einer Innenkabine auf einem Schiff ohne Fenster zufrieden 😉 Die Kleine ist glücklich, über ganz viel gemeinsame Familienzeit und, da gebe ich dir recht, das geht auch günstiger und trotzdem schön. Dennoch steht jetzt schon für uns fest, dass wir wieder auf einen Kurzaufenthalt über ein Wochenende im Hotel Dachsteinkönig hin sparen werden. Je mehr ich darüber nachdenke, komme ich zu dem Schluss, dass das wirklich einer meiner schönsten Urlaube ever war. Das ist dann eben etwas ganz, ganz Besonders, was für uns nur ganz selten geht. Mit Familienkleinwagen und 7 Stunden Autofahrt für ein oder zwei Nächte 🙂